Vita

Sebastian Auer wird im März 1987 in Essen geboren. Als Kind schreibt er seinen Eltern im Urlaub selbstgemachte Zeitungen. Während seines Germanistik- und Politikstudiums in Düsseldorf arbeitet Sebastian Auer als freier Journalist für die WAZ-Mediengruppe.

Nach seinem Studium beginnt er 2010 ein Volontariat an der Journalistenschule ifp in München und bekommt Sprechtraining. Im Rahmen der Ausbildung arbeitet er in Würzburg für Magazine und Sendungen bei TV Touring sowie Radio Charivari. Zwischen 2012 und 2015 moderiert er dort am Wochenende.

Seit dem Ende seines Volontariats im Herbst 2012, arbeitet er als freier Journalist. Dabei ist er als Reporter für den WDR unterwegs, meist tagesaktuell. Im WDR Fernsehen arbeitet er als Reporter für die Landespolitik: produziert Beiträge für die Nachrichten und das Magazin Westpol. Außerdem ist er regelmäßig als Außenreporter in Liveschalten für die Sendung livenachneun im Ersten zu sehen. Im Juni 2022 hat er zudem als Reporter bei RTL Punkt6 angefangen. Das Frühprogramm informiert über alles, was in der Nacht wichtig war und am Tag wichtig wird.

Sebastian Auer moderiert auf verschiedenen Veranstaltungen, zum Beispiel beim 98. Deutschen Katholikentag in Mannheim. Oder vor der Kommunalwahl in NRW ein Oberbürgermeisterduell in Oberhausen, oder in Essen eine Podiumsdiskussion mit EU-Abgeordneten zur "Klimapolitik in Europa". Im März 2017 gewinnt er den Journalistenpreis der Metropole Ruhr "Lorry".